KMV erfüllt Kindheitstraum

Gast des KMV (rechts im Bild)

11:11 Uhr Rosenmontag ...

Was viele Komiteeter des KMV schon oft gespürt haben, dieses Kribbeln, das mit der Vorfreude auf die Teilnahme am Zug einhergeht, sollte für einen speziellen Gast des KMVs auf dem Komiteewagen, der Auftakt zu einem der schönsten Tage ihres Lebens werden.

Seit dem 6. Lebensjahr träumt Sie davon:
Einmal am Rosenmontag den Zug auf einem Wagen zu erleben. In der Menge zu baden, die freudigen Helau-Rufe der Zuschauer zu hören und einzutauchen in das besondere Flair dieses Umzuges. Der Funke und die Sympathie die in diesem Moment überspringt macht dies für jeden Teilnehmer zu einem besonderen Erlebnis.

Wie die heute fünfzigjährige Frau berichtet, hatte sie seit Jahrzehnten immer wieder Kontakt zu Vereinen aufgenommen in der Hoffnung ihren Traum zu verwirklichen. Scheiterte jedoch bislang entweder an einer kategorischen Absage oder horrenden finanziellen Forderungen Seitens der Gefragten.

Bereits im ersten Gespräch, das Claus-Toni Bertram mit Verwandten führte, war die lang anhaltende Begeisterung für die Meenzer Fassnacht deutlich zu spüren. Und da der KMV sich von je her dem Ideal verpflichtet fühlt, "Möglichst vielen Menschen an Fassnacht Freude zu spenden" fiel die Entscheidung ganz leicht.

So war den auch die Überraschung am Geburtstag riesengroß und von einem ungläubigen Staunen begleitet.
Seitdem fieberte sie dem Rosenmontag 2015 sprichwörtlich entgegen ...

Auch wenn der Zug nach gut drei Stunden zu Ende ging, so sind wir sicher, dass diese Erlebnis noch lange in der Erinnerung aller Beteiligten bleiben wird und uns alle wieder ein Stück näher an die ursprüngliche Fassnachtsfreude gebracht hat.

Kommentare

Noch keine Kommentare

Mein Kommentar

:

:
: